0% ausgefüllt

Informationen zu der Studie

Liebe Teilnehmerinnen und Teilnehmer,

vielen Dank, dass Sie sich die Zeit nehmen, an unserer Befragung teilzunehmen. Diese Studie ist Teil eines Forschungsprojekts der Universität der Bundeswehr München (UniBw M). Es findet in Kooperation mit Wissenschaftler*innen der Tilburg Universität (Niederlande), der University of Lincoln (Vereinigtes Königreich) sowie der Ludwig-Maximilians-Universität München statt. Bevor Sie den Fragebogen ausfüllen, möchten wir Sie noch über die Ziele der Studie sowie den Umgang mit Ihren Daten aufklären.

Musikhören kann unterschiedliche Auswirkungen auf Gefühle haben. In dieser Studie untersuchen wir diese Auswirkungen und versuchen herauszufinden, wie dies mit weiteren Facetten unserer Persönlichkeit in Verbindung steht. Die Erkenntnisse dieser Studie werden neue Einsichten in die Gründe für diese Auswirkungen der Musik ermöglichen. Daraus ergeben sich auch musiktherapeutische Anwendungsmöglichkeiten.
Die Ethikkomission der Universität der Bundeswehr München hat dieser Untersuchung, ihrer Form und der Art der Durchführung zugestimmt. Ihr Ansprechpartner an der Universität der Bundeswehr München ist Dr. Tim Loepthien, Institut für Psychologie.

Wir möchten Sie nun noch über den generellen Ablauf und den Umgang mit Ihren persönlichen Daten aufklären.

Ablauf
Sie werden nun gebeten, diesen Online-Fragebogen auszufüllen. Dies wird ca. 20-30 Minuten in Anspruch nehmen. Die Daten werden im Anschluss gesammelt und später aufbereitet. Die Teilnahme an der Studie ist freiwillig. Sie können zu jeder Zeit abbrechen, ohne dass für Sie daraus negative Konsequenzen resultieren.

Hinweise zum Datenschutz
Die Umfrageinhalte werden von der UniBw M (hier: Institut für Psychologie) auf Basis Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a EU-DSGVO bei besonderen personenbezogenen Daten Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO) erhoben und verarbeitet. In sehr seltenen Fällen ist es theoretisch mit unverhältnismäßig hohem Aufwand und/oder weiteren Mitteln möglich, durch die Kombination von Einzelangaben und Hinzuziehung von Zusatzwissen und/oder Dritten eine bestimmte Person zu identifizieren. Dies entspricht nicht dem Zweck dieser Umfrage und es werden keine Versuche durch die Durchführenden unternommen eine Identität zu ermitteln. Nach Beendigung der Umfrage werden die Umfrageinhalte vollständig anonymisiert (Löschen der IDs, Bereinigung der Datensätze und sofern möglich Speicherung von aggregierten Datensätzen), weiterverarbeitet und ggfs. veröffentlicht. Es ist für den Austausch unter Forschenden wichtig, dass Forschungsdaten auf entsprechenden Onlineportalen zur Verfügung gestellt werden (Open Science). Dies ist auch mit diesen Daten geplant, allerdings nur in einer Form, die keinerlei Rückschlüsse auf Ihre Person zulässt. Sollten Sie in einem Freitextfeld personenbezogene Daten eingegeben haben, werden diese vollständig und endgültig gelöscht. Ebenfalls vollständig und endgültig gelöscht werden alle Daten auf den hausinternen SoSci-Servern. Ihre Einwilligung ist freiwillig und es entstehen Ihnen keine Nachteile, wenn Sie Ihre Einwilligung nicht erteilen. Die Auswertung erfolgt durch strenge technische und organisatorische Maßnahmen (z.B. Anwendung des BSI IT-Grundschutz im Bereich des Rechenzentrums UniBw M). Um von Ihrem Widerrufsrecht Gebrauch zu machen, wenden Sie sich bitte an Dr. Tim Loepthien (Kontakt siehe unten) oder den administrativen Datenschutzbeauftragten (ADSB) der UniBw M (datenschutz@unibw.de). Bitte beachten Sie, dass nach durchgeführter Anonymisierung ein Widerruf nicht mehr möglich ist, da wir zu diesem Zeitpunkt keinerlei personenbezogene Daten vorliegen haben und ein Personenbezug auch nicht mehr herstellbar ist. Weitere Hinweise zum Datenschutz, unter anderem zu Ihren weiteren Rechten, der Möglichkeit zur Beschwerde und der weiteren Kontaktmöglichkeiten sind unter www.unibw.de/home/footer/datenschutzerklaerung zu finden.

Sollten Sie an dieser Studie über Consumerfieldwork GmbH teilnehmen, hier noch einige spezifische Informationen bzgl. des Umgangs mit Ihren Daten:
Unsere Umfrage wird durch Consumerfieldwork an die Umfrageteilnehmer*innen weitergeleitet. Nach erfolgreicher Beendigung der Umfrage bzw. bei einem Abbruch während der Umfrage wird Ihre Teilnehmeridentifizierungsnummer (ID) über eine verknüpfte URL an Consumerfieldwork weitergeleitet. Dies erfolgt nur, sofern Sie als Teilnehmer von Consumerfieldwork angeschrieben wurden und ist erforderlich, damit Consumerfieldwork Sie für Ihre Teilnahme vergüten kann. Consumerfieldwork erhält keinen Zugriff auf die inhaltlichen Daten der Umfrage. Im Umkehrschluss hat die UniBw M keinen Zugriff auf Ihre personenbezogenen Daten (z.B. Name, Vorname). Nach erfolgter Übermittlung der ID an Consumerfieldwork wird diese vollständig gelöscht, da diese für die wissenschaftliche Datenauswertung keine Bedeutung hat.

Datenaufbewahrung
Vor dem Hintergrund der Empfehlungen der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) beträgt die Aufbewahrungsfrist für die vollständig anonymisierten Daten 10 Jahre nach Datenauswertung, bzw. 10 Jahre nach Erscheinen einer Publikation zu dieser Studie. Die Daten werden auf einem geschützten Server der Universität der Bundeswehr München gespeichert.

Sollten Sie noch weitere Fragen haben, können Sie sich per Mail an diese Ansprechpartner wenden:
Dr. Tim Loepthien wenden: tim.loepthien@unibw.de
M.M., Bsc. Seong-u Bak: S.Bak@campus.lmu.de

Wir danken Ihnen vielmals für Ihre Bereitschaft, an der Studie teilzunehmen!

Dr. Tim Loepthien
Universität der Bundeswehr München, Institut für Psychologie
M.M., B.Sc. Seong-u Bak
Ludwig Maximilians Universität München

1. Nachdem Sie die obigen Informationen durchgelesen und verstanden haben, willigen Sie ein, an der Befragung teilzunehmen?


Dr. Tim Loepthien, Universität der Bundeswehr München – 2022, M.M., Bsc. Seong-u Bak, Ludwig Maximilians Universität München – 2022